Undichtes Dach – Tipps bei Lecks

12.09.2013 by

Ist der Schaden bereits passiert und dringt Wasser durch das Dach ins Haus ist schnelles Handeln gefragt. Nur so können durch ein undichtes Dach verursachte Schäden in Grenzen gehalten werden. Dein Bauguide sagt dir, wie du ein undichtes Dach verhinderst und reparierst und so größeren Lecks und Schäden vorbeugst.

Dachkontrolle gegen Lecks

Das Dach braucht eine jährliche Kontrolle. Diese Dachkontrolle führst du am besten im Frühjahr aus. Es schadet jedoch nicht, auch vor dem Winter einmal genauer hinzuschauen. Gleiches gilt nach Stürmen oder starken Unwettern. Hast du das Dach im Blick, können akute Lecks vermieden bzw. schnell behoben werden.

Nicht immer sind Lecks am Dach so deutlich zu erkennen wie hier. Flecken am Gebälk oder eindringendes Wasser sind aber auch Anzeichen für ein undichtes Dach. © Maret Hosemann / pixelio.de

Nicht immer sind Lecks am Dach so deutlich zu erkennen wie hier. Flecken am Gebälk oder eindringendes Wasser sind aber auch Anzeichen für ein undichtes Dach. © Maret Hosemann / pixelio.de

Lecks von innen entdecken

Verwende für die Dachkontrolle eine Taschenlampe und nehme die Innenseite unter die Lupe. Dringt Feuchtigkeit ein, kann man dies an der Innenseite gut sehen.

Vor allem in der Nähe des Schornsteins und an den Dachfenstern befinden sich mögliche Schwachstellen, da das Dach stetig arbeitet und sich an diesen Übergängen Lücken bilden können.

Lecks von außen entdecken

Kontrollierst du das Dach von außen ist es wichtig, dass du auf lose und verrutschte Dachziegel achtest. Die Dachpappe darf sich auf keinen Fall gelöst haben. Mögliche Undichtigkeiten gilt es sofort zu beheben.

Undichtes Dach – erste Maßnahmen

Tropft es schon durch das undichte Dach ist der Schaden passiert. Dann gibt es jedoch ein paar erste Maßnahmen:

  • Stelle einen Eimer unter das Leck und fange das Wasser auf.
  • Trockne Boden, Wände und Balken ab.
  • Räume Möbel und Teppiche zur Seite.
  • Lokalisiere das Leck indem du das Dach von innen und außen kontrollierst.
  • Meist werden Lecks bei regnerischem Wetter entdeckt. Decke deshalb den Schaden zuerst mit einer Folie ab bis das Wetter sich bessert.
  • Melde den Schaden der Versicherung.
  • Wurden durch das eindringende Wasser Gebäude und Eigentum beschädigt kann es hilfreich sein, den Schaden zu fotografieren bevor du mit der Reparatur beginnst. Notiere alle Details die für die Versicherung notwendig sein können – also Datum, Zeit, Wetterlage und ähnliches.

Undichtes Dach reparieren

  • Zuerst solltest du das Dach von innen und außen kontrollieren, um das Leck zu lokalisieren.
  • Lege den Schaden frei und decke ihn ordentlich mit Folie oder selbstklebender Dachpappe ab.
  • Lege die Dachziegel zurück an ihren Platz.
  • Achte darauf, dass alles fest sitzt, so dass der Wind keine neuen Schäden verursachen kann.

Vorsicht!

Klettere nicht bei Unwetter alleine auf das Dach. Durch eine starke Windböhe kannst du schnell das Gleichgewicht verlieren. Außerdem wird das Dach durch den Regen zu rutschig und Blitze stellen eine weitere Gefahr dar.

Decke stattdessen den Schaden provisorisch ab und führe die Reparatur bei besserem Wetter durch.

Denke bei der Arbeit auf dem Dach auch an die Sicherheit. Tipps zur Dachsicherheit findest du über den Link. Arbeite zum Beispiel in großen Höhen nie ohne Sicherheitsleine.

Hattest du schon mal ein Leck im Dach? Wie bist du vorgegangen? Schreibe uns einen Kommentar. Oder wenn du Fragen zum Thema undichtes Dach hast findest du bestimmt im Forum Hilfe.

Ähnliche Artikel

Teilen

Skriv gärna en kommentar