Instandhaltung der Dachrinne

16.01.2014 by

Moderne Dachrinnen gelten als wartungsfrei – egal, ob sie aus Kunststoff oder PVC-beschichtetem Metall bestehen. Mit Hinblick auf das Material stimmt diese Behauptung prinzipiell auch. Damit das Regenwasser fehlerfrei abgeführt werden kann, bedarf es trotzdem einer jährlichen Instandhaltung der Dachrinne. Hier folgen ein paar Tipps.

Altes Ziegelststeinhaus mit Moos an der Dachrinne.

Damit das Entwässerungssystem fehlerfrei funktioniert muss die Dachrinne regelmäßig kontrolliert werden.

Funktion der Dachrinne

Ein richtig dimensioniertes und funktionierendes Entwässerungssystem ist eine der besten Haltbarkeitsversicherungen für das Haus. Die Rinnen und Rohre fungieren wie ein unsichtbarer aber doch ständig aufgespannter Regenschirm.

So wird das Haus vor Wettereinflüssen geschützt und Feuchtigkeitsschänden sowie Schimmel- und Algenbildung vorgebeugt. Ist das Entwässerungssystem auf dem Dach dann noch zusätzlich an eine Drainage gekoppelt ist die Wirkung komplett.

Dachrinne instandhalten

Hast du rostfreie Regenrinnen ist der Unterhalt minimal. Ältere Dachrinnen hingegen rosten jedoch früher oder später wenn man sie nicht regelmäßig mit Rostschutzmitteln behandelt und abdichtet.

Bei modernen Regenrinnen reicht es meist sie sauber zu halten. Mit ein wenig Glück musst du das System nicht öfters als ein Mal im Jahr kontrollieren. Steht das Haus jedoch unter vielen Bäumen müssen die Dachrinnen mehrmals von Laub und Dreck gesäubert werden.

Am effektivsten ist die Reinigung spät im Herbst, wenn die Bäume bereits den größten Teil ihrer Blätter verloren haben. Damit wird das Risiko von Verstopfungen im Winter und überlaufendem Schmelzwasser im Frühjahr eliminiert.

Gut zu wissen

Früher war es normal neue Dachrinnen und Fallrohre natürlich altern zu lassen, bevor sie lackiert wurden. Diese Methode funktioniert immer noch wenn man das Metall vor dem Streichen ordentlich mit einer Stahlbürste reinigt.

Schneller geht es mit Reinigungsbenzin oder ähnlichen Flüssigkeiten und einer anschließenden Behandlung mit Rostschutzfarbe – Grundierung und Überlack.

Regelmäßige Kontrolle der Dachrinne

  • Laub, Moos und Flechten müssen weg. Bürste bzw. fege zuerst das Dach ab und dann die Rinnen.
  • Grünzeug sammelt sich vornehmlich an den Kanten und Übergängen an und diese lassen sich leicht mit einer Stahlbürste entfernen – vorausgesetzt die Rinne besteht aus Metall.
  • PVC-beschichtete Rinnen reinigst du am besten mit einer Wurzelbürste, um die Beschichtung nicht zu beschädigen.

Tipp: Das Regenwasser von den Fallrohren direkt in ein nahegelegenes Drainagerohr ist relativ einfach. So wird das Wasser schnell und sicher vom Haus weggeleitet. Du kannst das Wasser auch in Regentonnen sammeln und zur Bewässerung des Gartens nutzen.

  • Steht das Wasser in der Rinne kann dies darauf beruhen, dass die Neigung hin zum Fallrohr zu gering ist. Die Neigung sollte mindesten 2,5 Millimeter per Meter Regenrinne sein.
  • Vermutest du, dass die Dachrinne undicht ist solltest du an einem trockenen Tag etwas Wasser hinein gießen und nach Tropfen Ausschau halten.
  • Für die Bequemen gibt es sogenannte Laubfanggitter, die die Rinne und Abflüsse von Grünzeug frei halten. Mit Hühnerdraht kann man dieses sogar selber bauen.

Warnung: Achte darauf, dass die Fallrohre, die nicht an eine Drainage angeschlossen sind, nicht verstopfen und das Wasser ungehindert abfließen kann. Eine dicke Schneedecke kann eine große Gefahr darstellen, da aufgestautes Wasser gefrieren und das gesamte Rohr sprengen kann.

Wie reinigst du deine Dachrinne? Erzähle uns davon in einem Kommentar oder stelle deine Fragen zum Thema Instandhaltung der Dachrinne im Forum.

Ähnliche Artikel

Teilen

4 kommentarer

  1. H.Aggen

    Außen Schornsteine für trendige Kamine aus V4A Edelstahl lassen sich spielend leicht mit einem
    “Rohrlifter” ( elektr.angetr. Hebegerät, Gewicht ca.8 kg) in die Höhe bringen. Die wackelige Rohr-
    schlepperei aufs Dach au,f schwankenden Leidern brauch man sich nicht mehr antun. Bis auf die Schellen wird alles, dank des “Rohrlifters” auf Knopfdruck, Meter für Meter nach oben befördert.

    Gleiches gilt auch bei einwandigen V4A Rohren, in alten Schornsteinen.

    [Teile des Kommentars aufgrund von werbendem Charakter entfernt.]

  2. H.Aggen

    Blumenzwiebeln Setzen , Pflanzen mit Erdklumpen einpflanzen Kartoffeln und was weiß ich in die Erde bringen, sogar Zaunpfosten einbohren, geht mit einem kleinen Erdbohrer prima, der von einer Handbohrmaschine angetrieben wird. Spannfutter bis 10 mm.
    Löcher von bis zu 10 cm Durchmesser lassen sich Null Komm nix sogar in lehmiger Erde oder Rasen einbohren. Zeit: nur ein paar Sekunden.

    [Teile des Kommentars aufgrund von werbendem Charakter entfernt.]

    • deinbauguide

      Wir freuen uns immer über Kommentare. Wir behalten uns jedoch vor, Beiträge, die Eigenwerbung für ein Produkt oder eine Dienstleistung beinhalten zu bearbeiten.

  3. H.Aggen

    Als kreativer, alter Handwerksmeister, möchte ich hier ein Förderband empfehlen, welches mit ein wenig Zubehör, welches fast werkzeuglos angewendet werden kann, die Dachrinnenreinigung zum Kinderspiel macht. Ist das Förderband erst einmal in die Rinne eingebracht, brauch man nur zu warten, bis sich genügend Schmutz angesammelt hat, und zieht dann den Dreck, samt Förderband, mit der Hand aus der Rinne heraus. Wenn die Rinne nicht zu hoch liegt, geht das sogar vom sicheren Fußboden aus.

    [Teile des Kommentars aufgrund von werbendem Charakter entfernt.]

Skriv gärna en kommentar