Strompreis 2012

13.01.2012 by

Die Energiepreise steigen. Dies gilt nicht nur für Öl und Gas, sondern auch für Strom. Verbraucher müssen sich darauf einstellen, dass der Strompreis auch 2012 deutlich anziehen wird. Dein Bauguide verrät auf was die Preissteigerung beruht und was Dich als Verbraucher erwartet.

Eine Strommast mit vielen Leitungen.

Der Strompreis wird auch 2012 kräftig steigen.

Steigt Deine Rechnung auch? Was tust Du dagegen? Schreibe uns einen Kommentar oder diskutiere mit anderen Lesern im Forum.

Strompreiserhöhung

Mit dem Jahreswechsel wurde  erwartet, dass der Strompreise durchschnittlich um etwa vier Prozent ansteigen wird. Für März dieses Jahres wird nun ein Anstieg um rund sieben Prozent prognostiziert. Die Verbraucher müssen also immer tiefer in die Tasche greifen.

Gründe für den höheren Strompreis

Der stetige Anstieg der Stromkosten ist auf verschiedene Gründe zurück zu führen. Hierzu gehören unter anderem:

  • Gestiegene Nutzungsentgelte
  • Belastungen durch das Gesetz für erneuerbare Energien EEG.
  • Mehr Eingriff in das Stromnetz durch Einspeisung erneuerbarer Energien und Abschaltung der Atomkraftwerke.

Höhere Einkaufspreise

Es sind nicht nur die oben genannte Faktoren, die den Preis für Strom in die Höhe treiben.  Netzbetreiber müssen für den Einkauf im Schnitt mehr als sechs Euro pro Kilowattstunde mehr bezahlen im Vergleich zum Vorjahr. Diese Erhöhung wird natürlich an den Kunden abgegeben.

Auswirkungen für den Verbraucher

Durch die Erhöhung verschiedenster Kosten für die Energielieferanten steigt natürlich auch der Preis für den Endverbraucher. Für einen Haushalt mit einem Jahresverbrauch von rund 2500 Kilowattstunden würde ein Preisanstieg von rund sieben Prozent Mehrkosten von über 40 Euro im Jahr bedeuten.

Winpark im Meer.

Auch die Einspeisung von Windkraft trägt zur Strompreiserhöhung bei.

Zwar wird erwartet, dass sich die ab März steigenden Preise ein ganzes Jahr halten werden, jedoch ist nicht abzuschätzen, inwieweit weitere staatliche Regulierungen Einfluss auf die Strompreisentwicklung nehmen werden. So wird beispielsweise das EEG im Oktober 2012 neu geprüft und auch auf dem Solarmarkt tut sich einiges.

Steigen Deine Stromkosten in ungeahnte Höhen? Lese in unserem Artikel Strom sparen – Tipps und Tricks, wie Du die Kosten ganz simpel beeinflussen kannst.

Hast Du persönliche Stromspartipps? Oder willst Du über die Preissteigerung diskutieren? Dann schreibe uns einen Kommentar zu diesem Artikel oder ins Forum.

Ähnliche Artikel

Teilen

0 kommentarer

Trackbacks/Pingbacks

  1. Energieprognose: Steigender Strompreis « Rund um Energie - [...] Fragen aus aktuellem Anlass einmal nachgegangen und stellen eine Energieprognose zum steigenden Strompreis 2012 [...]

Skriv gärna en kommentar