Einrichtungstipps – Dekoration für Herbst und Halloween

24.09.2013 by

Im Herbst und an Halloween kann man von gruseligen Kürbissen nicht genug bekommen. Ob als Dekoration in Kränzen oder als Laternen – Kürbisse lassen sich äußerst kreativ verarbeiten. Zudem sind sie weit mehr als Halloweendekoration. Über den ganzen Herbst hinweg können sie das Haus passend zur Jahreszeit schmücken. Dein Bauguide hat ein paar herbstliche Einrichtungstipps parat.

Dekoration im Herbst

Die dunkle Herbstzeit hat begonnen und es werden Kerzen angezündet, um  für etwas Gemütlichkeit zu sorgen. Halloween- und Herbstdekoration ist bunt und oft lustig anzusehen. Die Herbstdeko selbst zu basteln macht Spaß und ist recht einfach. Alles was du hierfür brauchst findest du in der Natur – äußerst umweltfreundlich oder? Im Wald und Garten findest du lustiges und farbenfrohes Dekomaterial.

Lustige Halloween-Laternen

Ob lustig oder gruselig, leuchtende Kürbisse gehören einfach zu Halloween.

Ob lustig oder gruselig, leuchtende Kürbisse gehören einfach zu Halloween.

Ob Butternut oder Hokkaido – aus Kürbissen lassen sich wunderschöne, lustige und gruselige Laternen schnitzen, die die Herbstdunkelheit erleuchten.

  • Entferne einen „Deckel“ und höhle den Kürbis aus. Tipp: Das Innenleben lässt sich im Anschluss zu einer leckeren Kürbissuppe verarbeiten.
  • Zeichne Augen, Nase und Mund mit einem Stift vor, und schneide diese mit einem Messer aus.
  • Mache auch ein paar Löcher in den Deckel, um für besondere Lichteffekte zu sorgen – und die Kerze bekommt mehr Luft.
  • Dekoriere mit bunten Blättern und kleineren Kürbissen drum herum.
  • Jetzt muss nur noch das Teelicht angezündet werden und fertig ist die Halloween-Laterne.

Herbstliche Kränze  und Gestecke

Binde einen herbstlichen Kranz und dekoriere damit den Türen und Eingangsbereich. Alles was du brauchst sind:

  • Buntes Laub
  • Reisig
  • Moos
  • Kleine Kürbisse
  • Stroh oder Zeitungspapier als Basis.

    Ein schönes Gesteck kann Türen und Fenster schmücken.

    Ein schönes Gesteck kann Türen und Fenster schmücken.

Binde aus Stroh oder Zeitungspapier eine Basis – als Kranz oder Gesteck. Befestige das Laub, Reisig und Moos rund um den Kranz. Schnur oder dünner Basteldraht leisten gute Dienste.

Achte darauf, dass das Gesteck auch an den Seiten gut mit Dekomaterial bedeckt ist. Mit den kleinen Kürbissen wird der Kranz zum Schluss dekoriert.

Herbstlicher Eingangsbereich

Es muss nicht immer gleich ein Kranz gebunden werden. Der Eingangsbereich lässt sich auch mit weniger Geschick und Basteltalent herbstlich dekorieren. Arrangiere hierfür einfach Herbstblumen, Getreide, Zierkürbisse, Erika und bunte Blätter zu einem schönen Gesamtbild. Die Nachbarn werden neidisch sein.

Der Eingangsbereich lässt sich ganz einfach herbstlich gestalten.

Der Eingangsbereich lässt sich ganz einfach herbstlich gestalten.

Kürbislaterne

Eine Laterne aus Kürbis muss nicht immer gruselig sein. Dann kann sie auch noch nach Halloween verwendet werden. Vor allem kleine Zierkürbisse sehen toll aus.

Auch hier entfernst du wieder einen Deckel und höhlst das Innere aus. Zeichne Dreiecke, Spiralen und andere Muster auf, die du mit einem scharfen Messer vorsichtig ausschneidest.

Setze zum Schluss das Teelicht in de Kürbis. Denk aber daran, nicht allzu kleine Kürbisse zu verwenden, damit der Anstand zur Flamme groß genug ist. Oder verwende Elektroleuchten.

Kürbislaternen müssen nicht gruselig sein. Schmücke sie mit Mustern und grafischen Formen.

Kürbislaternen müssen nicht gruselig sein. Schmücke sie mit Mustern und grafischen Formen.

Tipp: Zierkürbisse sind meist härter und somit schwerer zu schnitzen. Ein kleines scharfes Messer ist am besten geeignet. Als Alternative kannst du auch einen Apfelentkerner verwenden und mit diesem viele Öffnungen einfach ausstechen.

Dekoriere die Laterne mi buntem Laub.

Wenn du noch weitere Bastelideen zum Thema Herbst und Halloween hast, dann verrate uns diese gerne als Kommentar zu diesem Artikel oder im Forum.

Ähnliche Artikel

Teilen

Skriv gärna en kommentar