LED-Lampen – Tipps und Fakten

25.03.2013 by

Die Beleuchtung hat einen großen Einfluss auf das Raumklima und ist zudem ein wichtiger Bestandteil der Dekoration. Hier findest du alles, was du über LED Beleuchtung wissen musst, wie du die Lampen arrangieren kannst und welcher Typ Lampe am besten passt.

Dein Bauguide verschafft dir einen Überblick über die gängigsten LED-Lampen, deren Vor-und Nachteile und verrät dir an was du bei der Anschaffung denken musst.

LED oder Leuchtdioden

LEDs sind eine Form von Leuchtdioden. LED steht für Light Emitting Diod, was so viel bedeutet wie lichausstrahlende Diode. Dank ihrer Energieeffizienz sind LEDs als Beleuchtungsform in den letzten Jahren immer beliebter geworden.

LED-Lampen gibt es heute in den unterschiedlichsten Ausführungen und Farben. Im Gegensatz zu älteren Formen – die oft noch ein recht kaltes Licht mit Blaustich hatten – geben neuere Leuchtmittel ein schönes warmes Licht von sich und stehen den klassischen Lampen in nichts nach.

Vor und Nachteile von LED-Lampen

Die Vorteile von LEDs sind:

  • Effizienter Energieumsatz. LED-Lampen geben, in Bezug auf den Stromverbrauch, deutlich mehr Licht ab als herkömmliche Lampen.
  • Flexible Größe. LED-Lampen gibt es in allen möglichen Größen – passend für jedes Vorhaben.
  • Farbvariationen. LED-Lampen gibt es in allen möglichen Farben.
  • Lebensdauer. LED-Lampen halten lange. Die Haltbarkeit beträgt zwischen 40.000 bis 100.000 Stunden bei einigen Modellen. Das ist deutliche Länger als jede andere Glühbirne (gewöhnlich um die 1.000 Stunden). Zudem sind Sie auch strapazierfähiger als andere Leuchtmittel.
  • Niedrige Temperaturen. Die Lampen geben sehr wenig Wärme ab – Du musst Dir deshalb weder Sorgen machen, Dich zu verbrennen, noch dass sich Dein Heim in eine Sauna verwandelt.

    LED-Lämpchen sparen Energie.

    LED-Lämpchen sparen Energie.

Die  Nachteile von LED-Lampen:

  • Einkaufspreis. Der Preis einer LED-Lampe ist relativ hoch. Man sollte aber die lange Lebensdauer und die niedrigen Energiekosten einkalkulieren.
  • Leuchtstärke. Trotz der langen Lebensdauer verlieren LED-Lampen nach einiger Zeit an Helligkeit.
  • Spannungsempfindlichkeit. LEDs reagieren sehr empfindlich auf Spannungsveränderungen, weshalb eine besondere Stromregulierung nötig sein kann.

LED-Lampen, Preis und Ersparnis

LED – Lichterketten kosten etwa zwischen 30 und 50 Euro, eine einzelne Lampe zwischen 2 und 20 Euro. Je nach Größe und Hersteller variieren die Preise stark. Sind die Leuchten schon in einer Fassung montiert, steigt der Preis dementsprechend.

Die Kosten für eine Standard-Beleuchtung eines Haushaltes betragen rund ein Viertel des Gesamtverbrauchs an Strom – oder mehr.

Dank der langen Lebensdauer einer LED-Lampe kannst du mit einer Ersparnis von rund 20-50 Euro pro Jahr im Vergleich zu einer gewöhnlichen Glühbirne rechnen – natürlich abhängig von den eigenen Gewohnheiten.

Wie findest du LED-Lampen? Teile uns gerne Deine Anregungen und Fragen unten im Kommentarfeld mit oder schreib ins Forum.

Skriv gärna en kommentar