Heizung entlüften – Wärme behalten

05.10.2012 by

Blubbert es im Heizkörper und bleibt die Heizung kalt? Dann kann es sein, dass sich Luft angesammelt hat. Du solltest die Heizkörper regelmäßig und vor allem vor der Heizperiode entlüften. Dein Bauguide verrät Dir, wie Du das machst.

Viele Heizkörper basieren auf der Technik, dass warmes Wasser hindurch strömt und die Wärme in den Raum ausgestrahlt wird.

So funktioniert ein Heizkörper

Heizkörper – oder auch Radiatoren, Konvektoren und Heizleisten – verbreiten die Heizwärme durch Konvektion. Dies bedeutet, dass ein Heizelement unter einem Fenster, durch das kühle Luft hinein zieht, platziert wird. Die Wärme des Heizkörpers erhitzt die Luft und da warme Luft aufsteigt, wird sie im Raum verteilt. Es gibt die unterschiedlichsten Heizsysteme, aber am gängigsten sind Heizkörper, durch die erwärmtes Wasser fließt.

So wird der Heizkörper entlüftet

Schwanken die Außentemperaturen, meist im Frühjahr und Herbst, kann es passieren, dass Luft in die Heizungsanlage gelangt. Dies kann zu einem Problem werden, da sich die Kaltluft wie ein Deckel auf das Wasser legt und nachströmendes warmes Wasser blockiert.

Auf einer Seite des Heizkörpers befindet sich ein Lüftungsventil, das dazu dient, die Heizung zu entlüften, wenn sich Luft angesammelt hat. Das Ventil öffnest Du mit einem speziellen Schlüssel. Drehe die Heizung vorher ganz auf. Danach öffnest Du das Ventil vorsichtig, bis du ein Zischen hörst.

Heizung entlüften – Schritt für Schritt

  • Drehe die Heizung auf die höchste Stufe.
  • Drehe das Ventil mit Hilfe des Schlüssels gegen den Uhrzeigersinn auf.
  • Halte einen Auffangbehälter bereit.
  • Durch ein Zischen erkennst Du, dass die Luft entweicht.
  • Lasse das Ventil so lange geöffnet, bis ein gleichmäßiger Wasserstrahl austritt.
  • Drehe das Ventil wieder zu.

Das austretende Wasser ist oft Schmutzig und keiner will es auf Boden, an Wänden oder der Kleidung haben. Fange es deshalb mit einer Schale auf und halte eventuell auch ein Tuch oder etwas Küchenpapier bereit, um unkontrolliertes Spritzen zu verhindern. Willst Du mehrere Heizkörper entlüften, beginnst Du am besten im Untergeschoss und arbeitest Dich Stockwerk für Stockwerk nach oben.

Wie steht es um Deine Heizkörper? Muss Du sie oft entlüften? Schreib und einen Kommentar oder ins Forum.

Ähnliche Artikel

Teilen

Skriv gärna en kommentar