Tipps zur Küchenplanung

17.09.2013 by

Hat man sich für ein neues Haus oder eine neue Wohnung entschieden, dann muss man auch die Küche planen. Wie soll der Raum aufgeteilt werden, passt eine Essecke mit hinein, kann in der Mitte eine Kochinsel entstehen und vor allem, welchen Stil und welche Farbe soll die neue Küche haben. Dies sind viele Fragen, die eine Entscheidung brauchen, denn eine Küche sollte viele Jahre gefallen.

Was muss bei der Planung beachtet werden

Als erstes sollte man sich über die technischen Geräte Gedanken machen, die in der Küche Platz finden sollen. Dies sind vor allem Spülmaschine und Kühlschrank. Schon bei den Kühlschränken gibt es eine große Auswahl, vor allem auch, was die Größe betrifft. Auch Waschmaschine und Trockner müssen eventuell in die Küche integriert werden, wenn diese ansonsten keinen Platz in der Wohnung finden. Des weiteren ist es natürlich auch unumgänglich einen Herd mit Backofen in der Küche zu haben.

Eine gute Küche setzt genaue Planung voraus.

Eine gute Küche setzt genaue Planung voraus.

Hat man einen großen Raum zur Verfügung, kann man gut planen. Bei kleineren Küchen wird dies schon etwas schwieriger. Daher sollte man vorab das Zimmer gut ausmessen und sich eventuell von einem Fachmann beraten lassen. Denn gerade auch die Funktionalität einer gut geplanten Küche ist wichtig.

Am Anfang der gesamten Planung sollte vor allem aber das vorhandene Budget stehen, für das man sich eine Küche anschaffen kann. Denn nicht jede Küche hat den selben Preis. Vor allem neue Geräte, wie Kühlschrank, Herd oder Waschmaschine können dann schon mal teuer werden und den Preis der neuen Küche in die Höhe schnellen lassen. Schafft man sich nur neue Küchenschränke an, da die technischen Geräte bereits vorhanden sind, dann wird eine neue Küche billiger. Allerdings gibt es auch hier große Unterschiede die sich durchaus in Bereichen zwischen 2.000 und 10.0000 Euro bewegen können.

Farbe und Design, eine Entscheidung für das Leben

Wenn man sich eine neue Küche anschafft, dann sollte diese auch langfristig dem Geschmack der Familie entsprechen. Daher sollte man vor der Anschaffung genau überlegen, welche Farben und welches Design auch allen Familienmitgliedern gefallen.

Funktionalität ist bei der Küchenplanung wichtig, damit alles gut erreichbar ist.

Funktionalität ist bei der Küchenplanung wichtig, damit alles gut erreichbar ist.

Auch eine gute Planung des Stauraumes ist oberstes Gebot. Denn bekommt man am Schluss nicht das ganze vorhandene Geschirr in der neuen Küche unter, kann leider nicht mehr so schnell umgebaut werden. Daher sind hier viele Hängeschränke immer eine gute Wahl. Hat man sich bei der Planung soweit geeinigt, welche Schränke nötig sind und an welche Stellen diese angebracht werden sollen, kann man zum Design übergehen.

Hier gibt es viele unterschiedliche Formen und Farben wie Holz- oder Lackfronten in verschiedenen Nuancen, matt oder glänzend. Dies ist eine Frage des Geschmacks und sollte daher gut überlegt werden. Ist man sich selbst nicht ganz sicher, wie die Schränke gestellt werden sollen und welche Farbe die schönste ist, sollte man einen professionellen Küchenplaner zu Rate ziehen.

Fazit

  • Lege ein Budget fest.
  • Messe den Raum genau aus.
  • Entscheide dich für ein Design.
  • Wieviel Stauraum ist nötig?
  • Welche elektrischen Geräte sollten Platz haben?

Tipp: Lasse dich von einem Profi beraten. Schreibe gerne einen Kommentar oder in unser Forum wenn du noch weitere Tipps zum Thema Küchen-Planung hast.

Ähnliche Artikel

Teilen

Skriv gärna en kommentar