Tipps zu Fliesen und Klinker im Badezimmer

23.09.2012 by

Ein gefliestes Badezimmer gehört heute prinzipiell zum Standard. Fliesen aus einfacher Keramik und Platten aus Klinker sind leicht zu reinigen, sehen schön aus und können in den unterschiedlichsten Varianten kombiniert werden. Darüber hinaus ist das Material äußerst stabil. Dein Bauguide hat die wichtigsten Tipps zu Keramikfliesen und Klinker im Badzimmer zusammengestellt.

Klinker auf dem Badezimmerboden

Gelbe Badeente auf der Badewanne.

Ob klein, groß, hell oder dunkel – bei Fliesen und Klinker im Badezimmer sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Der Boden eines Badezimmers besteht meist aus Klinker oder Natursteinplatten wie beispielsweise Granit oder Marmor. Klinker oder Naturstein sind viel stabiler als Fliesen aus Keramik und bei Nässe weniger rutschig.

Eine schöne Alternative zu den großen Platten aus Klinker kann ein Mosaikmuster sein. Oft findet man Mosaik an den Wänden, doch sind die lebendigen Kombinationen aus kleinen Platten auch auf dem Boden ein richtiger Blickfang.

Wichtig ist einen Belag für den Badezimmerboden zu wählen, der bei Nässe nicht rutschig wird.

Fußbodenheizung im Badezimmer

Eine Fußbodenheizung im Badezimmer ist der wahre Luxus. Ein warmer Klinkerboden fühlt sich äußerst angenehm an – wer steh schon gerne nach dem heißen Bad auf kalten Fliesen?

Fußbodenheizungen gibt es als elektrische oder wasserbetriebene Variante. So wird der Badezimmer entweder mittels elektrischer Energie oder zirkulierendem Warmwasser erwärmt. Eher selten sind sogenannte Klimabodenplatten, in denen warme Luft zirkuliert.

Fliesen an der Wand

Die Wände im Badezimmer können mit Fliesen, Klinker oder Naturstein verkleidet werden. Am gängigsten sind mit einer Glasur überzogene Fliesenplatten, die nicht ganz so hart sind wie Klinker. Diese sind leicht sauber zu halten und reflektieren das Licht.

Wandfliesen gibt es einfarbig oder gemustert und in den unterschiedlichsten Größen und Farben. Die Auswahl und die Kombinationsmöglichkeiten sind nahezu unendlich – auch, was die verschiedenen Preisklassen und Qualität angeht.

Tipps zu Fliesen und Klinker im Badezimmer

Zum Schluss noch ein paar Tipps, die du dir vor der Wahl der richtigen Fliesen und beim Verlegen zu Herzen nehmen kannst:

  • Vor allem vor der Dusche und Badewanne ist es besonders wichtig, dass der Boden rutschfest ist.
  • Besonders an Ecken und Kanten muss sauber gefliest werden.

    Mosaik aus grünen Fliesen.

    Ein Mosaikmuster kann zum besonderen Blickfang werden.

  • Es sieht schön aus, wenn die Dusche durch Fliesen in anderer Farbe abgegrenzt wird.
  • In erster Linie wählt man die Fliesen sicher nach Geschmack. Du solltest dich jedoch für einen durchgehenden Stil entscheiden, der zu einem schönen Gesamtbild führt.
  • Lasse dir bei den Überlegungen Zeit, denn die Fliesen und Klinkerplatten sollen das Badezimmer ja ein paar Jahre schmücken.
  • Helle, große Platten lassen das Badezimmer hell und geräumig wirken.
  • Dunkle Platten und Mosaikmuster wirken edel und gemütlich.
  • Auch die Farbe der Fugen beeinflusst den optischen Gesamteindruck – ob hell oder dunkel ist eine reine Geschmackssache.
  • Das Fliesen muss in jedem Fall korrekt von statten gehen, das sonst Schäden durch Feuchtigkeit drohen, oder die Platten mit der Zeit kaputt gehen. Bist du dir unsicher, dann lasse lieber einen Fachmann die Arbeit übernehmen.

Hast du noch weitere Tipps parat? Dann schreibe uns einen Kommentar. Viele weitere Infos zum Thema Badezimmer, Fliesen und Klinker findest du hier auf Dein Bauguide oder in unserem Forum.

Ähnliche Artikel

Teilen

Skriv gärna en kommentar