Erfolgreiche Badrenovierung

08.02.2013 by

Als einer der meist genutzten Räume kann das Bad von ein paar Schönheitsreparaturen profitieren. Und du gewinnst viel davon, die Optik zu verschönern und die Funktionalität zu verbessern. Tägliches Duschen, Rasieren und Schamponieren beanspruchen das Badezimmer – eine Renovierung bedeutet nicht nur eine Erhöhung des Wohlfühlfaktors sondern auch eine Wertsteigerung.

Kostenfaktor

Obwohl das Bad meist der kleinste Raum ist, sind die Renovierungskosten recht hoch. Fliesen, Erneuerung der sanitären Anlagen usw. können schnell 5.000-10.000 Euro kosten. Will man ein besonders exklusives Bad, sind nach oben keine Grenzen gesetzt.

Bereite dich auch auf unerwartete Kosten vor. Unter Umständen müssen Leitungen getauscht werden. Rechne am besten 10% Extrabudget mit ein.

Die richtige PlanungEdel renoviertes Bad.

Eine Neugestaltung des Badezimmers hängt natürlich von den räumlichen Gegebenheiten ab. Es gilt also, den vorhandenen Raum optimal zu nutzen – vor allem wenn es sich um ein kleines Bad handelt.

Willst du die Renovierung selber durchführen, musst du darauf achten, dass alle Vorschriften eingehalten werden. Dazu gehören die Elektroinstallation und Erdung von Metallbauteilen. Es muss zudem genau geregelt sein, wo sich die Anschlüsse für Wasser befinden – dies schränkt natürlich die freien Gestaltungsmöglichkeiten ein.

Ein entscheidender Faktor ist das Budget. Macht man viel selbst, kann man wie immer einiges sparen. Plant man jedoch mit einem Fachbetrieb, sollten kleinste Details genau einkalkuliert werden, um unvorhergesehene Mehrkosten zu vermeiden.

Im ersten Schritt bietet es sich an, einen genauen Grundriss zu erstellen und verschiedene Optionen zu testen; wo eine Wanne passt oder ob auch nur eine Dusche reicht usw. Und schätze dein Können richtig ein. Vielleicht kannst du die Fliesen selbst anbringen, überlässt aber die Installation der sanitären Anlagen lieber einem Fachmann – undichte Leitungen ziehen viel Ärger nach sich.

Kleine Schönheitsreparaturen

Kleine Schönheitsreparaturen sind schnell ausgeführt. Mit neuen Fliesen lässt sich die Optik eines älteren Badezimmers leicht aufpolieren. Willst du nicht gleich alle alten Fliesen mit dem Hammer bearbeiten, setzt du ganz einfach neue über die alten. Überprüfe den Untergrund jedoch vorher auf Stabilität, kaputte Stellen und Undichtigkeiten. Neue Fliesen sollten nur auf einem intakten Untergrund aufgebracht werden.

Hat die Badewanne kleine Macken? Oder schimmeln die Fugen? Kein Problem! Diese Dinge lassen sich schnell beheben. Schrammen in der Badkeramik kannst du mit speziellen Reparatursets ausbessern. Den Schimmel in den Fugen kannst du gründlich auskratzen und die Zwischenräume mit neuem Silikon  bzw. Fugenmasse ausfüllen.

Soll es ganz schnell gehen, kannst du die Fliesen auch einfach neu lackieren. Mit Grundierung, Fliesenlack und Versiegelung erstrahlt das Bad schnell in neuem Glanz.

Erneuerung der sanitären Anlagen

Eine komplette Sanierung des Badezimmers bedeutet auch eine Erneuerung der sanitären Anlagen. Hier gilt es, unbedingt fachmännischen Rat einzuholen. Man muss nicht immer gleich einen Handwerker beschäftigen, aber Tipps zur Badrenovierung bekommt man beispielsweise im Baumarkt oder in speziellen Kursen.

Entscheidest du dich jedoch, die Renovierung einem Fachmann zu überlassen, solltest du vorher  unbedingt mehrere Angebote einholen und diese bezüglich des Preises und der Leistungen vergleichen. Nicht immer ist das billigste, auch das beste Angebote. Vertrauen und Qualität spielen eine wichtige Rolle. Höre bei der Entscheidung auf dein Bauchgefühl.

Tipp: Bei kleinem Budget bietet es sich an, lieber etwas bei der Ausstattung zu sparen und für klare Formen und gute Verarbeitung zu sorgen. Trendige Akzente kannst du zum Schluss auch mit Dekoration und Handtüchern in angesagten Farben setzen.

Willst du dein Bad renovieren? Oder hast du schon einen Umbau hinter dir und ein paar hilfreiche Tipps parat? Schreib uns doch einen Kommentar oder ins Renovierungs-Forum.

Ähnliche Artikel

Teilen

Skriv gärna en kommentar