Ein Pool für Dein Grundstück

26.12.2011 by

Das eigene kühle Nass – wer hat nicht schon einmal vom eigenen Pool auf dem Grundstück geträumt? Diesen Traum in Eigenregie umzusetzen erfordert eine gründliche Planung und Umsetzung. Zudem kann man einen Pool nicht von heute auf morgen bauen. Es müssen viele Extras bedacht werden: Tank, Pumpe, Filter und vieles mehr. Was wird aus dem Pool in Zeiten in denen Du ihn nicht benutzt? Wie soll er abgedeckt werden?

Falls Du professionelle Hilfe in Anspruch nehmen willst, solltest Du verschiedene Angebote einholen und diese genau prüfen. Nutze die Kompetenz von Profis. Nichtsdestotrotz gibt Dein Bauguide Dir ein paar hilfreiche Tipps.

Ist eine Baugenehmigung nötig?

Die Leiter führt in den Pool.

Viele träumen von einem Pool auf dem eigenen Grundstück.

Bevor Du mit dem Bau beginnst, solltest Du prüfen, ob eine Baugenehmigung nötig ist. Spreche mit dem Bauamt Deiner Gemeinde. Wende Dich zudem an Deine Versicherungsgesellschaft, ob diese bestimmte Regeln oder wichtige Ratschläge zum Thema Poolbau hat.

Die Größe des Pools

Beginne damit, die Größe deines Pools festzulegen. Am besten machst Du einen Grundstücksplan und markierst den Umriss. Wie groß darf der Pool werden, wo ist Platz für einen Zaun, Filter, Pumpe usw.? Um die Arbeiten ausführen zu können, sollte die Grube an allen Seiten etwa einen halben Meter größer sein.

Kontaktiere das lokale Bauamt für Grundstückspläne, um zu sehen wo sich Frisch- und Abwasserrohre befinden. Achte auf mögliche Kable – hier helfen Dir die Strom- und Telefongesellschaften weiter.

Was kostet ein Pool

Die Vorbereitungen und der Bau eines Pools sind relativ aufwendig. Dies betrifft nicht nur das notwenige Zubehör für die Aufrechterhaltung des Betriebes. Du musst an vieles denken: Abdeckung, Filter, Pumpe etc. Ignoriere nicht die zusätzlichen Kosten für das Becken bezügliche Leitern und Treppen. Es gibt unzählige Lösungen und bist Du bereit Kompromisse einzugehen und deine Vorstellungen anzupassen, kannst Du leicht Geld sparen.

Natürlich kannst Du auch ein Becken mit stabilen Wänden aufstellen. Bei einem festen Pool steigt der Preis aber schnell auf mehrere tausend Euro. Grob geschätzt liegen die Kosten je nach Größe zwischen 5.000 und 15.000 Euro.

Fragen und Antworten

Muss das Wasser im Winter abgelassen werden?

Die meisten Pools sind heutzutage so gebaut, dass das Wasser über die Wintersaison abgelassen werden sollte.

Welches Zubehör kann ich für meinen Pool kaufen?

Leitern, automatische Abdeckung, Regenschutz und Trampoline sind gängiges Zubehör. Aber  der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Kann man den Pool auch mit Mosaik auslegen?

Natürlich! Für die meisten Pools gibt es diese Möglichkeit. Fragen den Anbieter ob Dein Pool dafür geeignet ist.

Kann ich den Pool alleine bauen?

Ja, natürlich kannst Du die Arbeiten eigenständig durchführen. Du musst aber bedenken, dass ohne das richtige Wissen beim Bau viel schief gehen kann. Einen falsch angelegten Pool zu reparieren kann sehr kostspielig sein, unabhängig davon wer den Pool gebaut hat. Besser ist es also immer einen Profi zu beschäftigen. Zudem solltest Du sicher gehen, dass Du oder der Poolbauer die nötigen Qualifikationen zur Durchführung des Baus besitzen.

Erzähle uns von Deinem eigenen Pool. Stelle gerne Fragen als Kommentar oder im Forum und Dein Bauguide oder einer unsere fleißigen Leser hilft Dir weiter.

Ähnliche Artikel

Teilen

Skriv gärna en kommentar