Gerüst – Tipps und Wissenswertes

18.06.2013 by

Wann brauche ich ein Gerüst? Welche Varianten gibt es? Diese und weitere Fragen beatwortet Dein Bauguide in folgendem Artikel und gibt Tipps an was du vor dem Kauf oder der Miete eines Gerüsts denken musst.

Renovierung mit Gerüst

Ist es an der Zeit das Dach neu einzudecken? Oder die Fassade neu zu streichen? Ganz egal, ob du einen Handwerker beschäftigen willst oder die Arbeiten selbst ausführst, geht es in größere Höhen sollte zum Zwecke der Sicherheit nur mit einem Gerüst gearbeitet werden.

Handwerker auf einem Gerüst.

Mit einem Gerüst lässt sich sicher und bequem arbeiten.

Als Privatperson musst du daran denken, dass du zum Bauherren wirst wenn du die Arbeiten durch einen Handwerker ausführen lässt.

Bringt die Handwerksfirma ein eigenes Gerüst mit, liegt es trotzdem in deiner Verantwortung, dass dieses richtig steht und die Maler, Dachdecker und Co. sicher arbeiten können.

Renovierst du in Eigenregie, ist es im Prinzip dir selbst überlassen. Mit Hinblick auf die eigene Sicherheit solltest du aber auch bei selbst ausgeführten Renovierungsarbeiten in großen Höhen nicht auf ein Gerüst verzichten.

Vorteile der Arbeit mit Gerüst

Ein gutes Gerüst kann nicht nur die Arbeit beschleunigen, sondern macht diese auch sicherer. Musst du hinauf aufs Dach eignet sich ein fest montiertes Gerüst mit hoher Schutzkante. Bei kleineren Arbeiten reicht meist ein flexibles Fahrgerüst. Vor allem bei großen Gerüsten ist darauf zu achten, dass sie unbedingt fachmännisch montiert werden und sicher stehen.

Folgende Hilfsmittel sind besonders häufig:

  • Fest montiertes Baugerüst.
  • Fahrgerüst.
  • Hebebühne.

Fest montiertes Gerüst

Große fest montierte Gerüste werden vor Ort um die Hausteile aufgebaut, die renoviert werden sollen. Diese Art eignet sich sowohl für größere Fensterpartien als auch auf unebenem Boden. Das Gerüst ist zum Haus hin offen, so dass ungehindert gearbeitet werden kann.

Bei Arbeiten auf dem Dach, sollte eine höhere Schutzkante angebracht werden, die Stürze auffängt.

Derartig komplexe Gerüste müssen unbedingt fachmännisch montiert werden – auch wenn du letztendlich auf dem Gerüst arbeitest.

Fahrgerüst

Diese Gerüst ist im Prinzip fertig montiert und lässt sich auf Rollen hin und her bewegen – praktisch. Allerdings ist ein Fahrgerüst ausschließlich für ebenen und festen Untergrund geeignet, auf dem nicht wegrollen oder einsinken kann.

Hebebühne

Eine Hebebühne kommt meist bei Arbeiten in großen Höhen zum Einsatz. Du steuerst die Hebebühne selbst und erreichst so problemlos den Dachfirst.

Handwerker auf einer Hebebühne.

Mit einer Hebebühne kommt man sicher in größere Höhen.

Kosten

Fest montierte Gerüste sind am teuersten. Jedoch hängt der Preis von der Art der Arbeit ab – ob du dir Arbeit ausführst oder ein Handwerker, ob Festpreis oder Stundenlohn.

Eine seriöse Baufirma bestimmt den Preis nach den Bedingungen vor Ort und gibt ein Angebot ab. Wie bei allen Renovierungs- und Sanierungsprojekten gilt auch hier: Nehme zu verschiedenen Baufirmen Kontakt auf und hole mehrere Angebote ein.

Engagierst du einen Maler zum Stundenpreis lohnt sich ein fest montiertes Gerüst, da der Maler so schnell und unbehindert arbeiten kann und muss nicht ständig rauf und runter klettern. Bei einem Festpreis kann ein Fahrgerüst in der Summe günstiger sein.

Mietdauer

Die Mietdauer des festen Gerüsts, des Fahrgerüsts oder der Hebebühne orientiert sich am Umfang des Projekts. Hast du vom Handwerker einen festen Zeitplan kannst du dich daran orientieren. Führst du die Arbeiten jedoch selbst aus ist es schwieriger die genaue Mietzeit einzuschätzen. Sei nicht zu zeitoptimistisch. Für den Laien dauern die Arbeiten meist länger als erwartet. Rechnest du mit drei Wochen Arbeitszeit ist es eine gute Idee ein Angebot über vier Wochen einzuholen.

Achte zudem auch auf den Wetterbericht und andere Faktoren, durch die sich die Arbeiten verzögern könnten. Es ist wichtig, dass du das Gerüst rechtzeitig bestellst.

Eine Alternative zur Miete kann der Kauf eines Gerüsts sein. Dies kann sich vor allem dann lohnen, wenn es sich um ein Großprojekt über einen längeren Zeitraum handelt. Dann kann der Kauf unter Umständen günstiger sein als die Miete. Kaufst du ein gebrauchtes Gerüst, kannst du dieses dann zum gleichen Preis später weiterverkaufen.

Schreibe uns einen Kommentar oder ins Forum wenn du Fragen oder Anmerkungen zum Thema Gerüst hast.

Ähnliche Artikel

Teilen

Skriv gärna en kommentar