Dachsanierung am Flachdach

25.08.2014 by

In der Dachsanierung sollte jeder Bauherr auf einen Profi zugreifen und keine Experimente wagen. Es gibt verschiedene Details, die unbedingt zu beachten sind und die für die Dichtigkeit und Energieeffizienz des Daches beitragen.

Auf vielen Häusern befindet sich ein Flachdach, von dem das Wasser nicht automatisch ablaufen und so für Moosbildung oder Feuchtigkeit im Haus sorgen kann. Die professionelle Dachsanierung erfolgt mit Kompetenz und Erfahrung, sodass alle wichtigen Fakten beherzigt werden und das Flachdach den hohen Herausforderungen bei allen Witterungen standhält.

Schäden durch eine Dachsanierung vorbeugen

Ist ein Flachdach erst undicht und es dringt Feuchtigkeit ins Haus ein, kann nur noch eine schnelle und oftmals kostspielige Reparatur Schlimmeres vermeiden. Vor allem ältere Flachdächer sind oftmals nicht richtig gedämmt und aufgrund der stetigen Beeinflussung der Witterung nicht mehr in einem Zustand, der optimal und zum Werterhalt eines Hauses dienlich ist. Hier kann ein Dachdecker helfen und wird vor der Dachsanierung beraten und informieren, wie das Flachdach am besten erneuert und gleichzeitig energieeffizient gedämmt wird.

Ein Flachdach wird fachgerecht saniert.

Ein Flachdach wird fachgerecht saniert. Foto: Mike Frajese / pixelio.de

Damit es aber gar nicht erst soweit kommt und die Dachsanierung aus dem dringenden Bedarf heraus notwendig wird, kann jeder Hausherr sein Flachdach von einem Spezialisten prüfen und sich einen Kostenvoranschlag für die Dachsanierung unterbreiten lassen. Die präventive Dachsanierung bietet den Vorteil, dass keine Eile besteht und der Bauherr daher vergleichen und prüfen kann, welcher Dachdecker hohe Leistungen zu fairen Konditionen anbietet und somit den Auftrag zur Sanierung des Flachdach erhält.

Vor einer Dachsanierung ist eine umfassende Prüfung der Substanz, sowie des Dachstuhls notwendig. Gerade beim Flachdach kann Feuchtigkeit in die Balken eingedrungen sein und auf dem Dachboden für nasse Wände und Schimmelbildung gesorgt haben. Ist dies der Fall, sind vor der eigentlichen Dachsanierung vorbereitende Arbeiten zur Trockenlegung, sowie die Erneuerung von feuchten Balken notwendig.

Ein Flachdach energieeffizient sanieren

Unter einem alten Flachdach ist die Dämmung meist unzureichend oder gar nicht vorhanden. Mit dem heutigen Gedanken an den Umweltschutz und die Senkung der Heizkosten sollte die Dachsanierung eine professionelle Wärmedämmung einschließen. So bleibt die Heizwärme im Haus und entweicht nicht durch den Dachstuhl, wodurch sich Heizkosten dauerhaft senken und sich für umweltfreundliches Wohnen entschieden werden kann.

Auch in der Eindeckung des Flachdach sollte der Bauherr auf den spezialisierten Dachdecker vertrauen und zu einem der empfohlenen Materialien tendieren. Auch wenn ein Flachdach optisch gerade ist, wird der Dachdecker im Zuge der Dachsanierung eine leichte Schräge einbauen und so für eine optimale und automatisch erfolgende Dachentwässerung sorgen. Bleibt Regen- oder Tauwasser auf dem Flachdach stehen, führt dies zum Einen durch die dauerhafte Feuchtigkeit, zum Anderen aber auch durch die zusätzliche Traglast langfristig zu Problemen.

Die Kosten einer Dachsanierung hängen vom Arbeitsaufwand und der benötigten Zeit, sowie von den verwendeten Materialien ab. Es lohnt sich durchaus, mehrere Kostenvoranschläge für ein Flachdach einzuholen und sowohl die Preise, als auch die Leistungen zu vergleichen.

Die professionelle Dachsanierung vom Dachdecker ist zu bevorzugen. Wer wirklich sparen und dabei nicht nur an den Kosten für sein Flachdach, sondern auch am Energieverbrauch Einsparungen begünstigen möchte, ist mit einer umfassenden Dämmung und fachkundiger Dachsanierung gut beraten.

Diskutiere das Thema Dachsanierung gerne in unserem Forum.

Ähnliche Artikel

Teilen

Skriv gärna en kommentar