Luftwärmepumpe – energiesparend und umweltschonend

02.06.2014 von

Luftwärmepumpen gewinnen ihre Energie, wie der Name schon sagt, aus der Luft – einer nahezu unendlichen Energiequelle. Damit die Wärmepumpe funktioniert, muss elektrische Energie zugeführt werden. Aus 25% Antriebsstrom entstehen aber 100% Heizenergie.

Bei Luftwärmepumpen unterscheidet man zwischen drei Typen:

  • Luft-Luftwärmepumpe
  • Abluftwärmepumpe
  • Luft-Wasserwärmepumpe

Dein Bauguide erklärt, wie diese drei Luftwärmepumpenarten funktionieren.

Luft-Luftwärmepumpe

Eine Luft-Luftwärmepumpe bedient sich der Energie, die in der Luft vorhanden ist, die das Haus umgibt. Durch den Prozess in der Wärmepumpe kann sowohl warme, als auch kühle Luft der Raumluft zugeführt werden. Der Energiebedarf kann, mit der richtigen Luft-Luftwärmepumpe, um bis zu 50% gesenkt werden.

Vor der Installation sollte an folgendes gedacht werden:

  • Das Haus sollte über eine offene Raumaufteilung verfügen, damit sich die Wärme optimal verteilen kann. Mit jedem Raum, der weiter von der Wärmepumpe weg liegt, sinkt die Temperatur um ca. ein Grad. Es ist wichtig, den Innenteil der Wärmepumpe so zu platzieren, dass die warme Luft ungehindert durch das Gebäude ziehen kann.
  • Das Brauchwasser für Bad und Küche muss mittels einer anderen Wärmequelle erwärmt werden.
  • Eine bereits vorhandene Heizung darf nicht deinstalliert werden. Die Luft-Luftwärmepumpe komplettiert diese lediglich.
  • Bei sehr niedrigen Außentemperaturen, etwa mehr als -18 Grad, sollte die Luft-Luftwärmepumpe abgestellt werden.
  • Für die Installation sollte ein Fachmann hinzugezogen werden.

Luft-Luftwärmepumpen sind für die meisten Gebäude geeignet. Heizt man mit einer alten Elektroheizung werden die Einsparungen durch die Wärmepumpe besonders deutlich.

Die Installation ist recht einfach und es sind nur kleinste Bauarbeiten nötig. Meist ist eine Luft-Luftwärmepumpe bereits nach einem halbe bis ganzen Arbeitstag installiert.

Abluftwärmepumpe

Eine Abluftwärmepumpe gewinnt ihre Energie aus der Abluft, beziehungsweise der warmen Luft, die durch Lüftungen das Haus verlässt.

Innenteil einer Luftwärmepumpe.

Innenteil einer Luftwärmepumpe.

Eine Abluftwärme kann die gewonnene Energie sowohl der Raumluft, als auch dem Brauchwasser zuführen. Auch bei der Abluftwärmepumpe müssen ein paar Dinge beachtet werden:

  • Eine Abluftwärmepumpe eignet sich lediglich für Häuser mit mechanischem Abluftsystem.
  • Da eine Abluftwärmepumpe nicht mehr Energie gewinnt, als in der Abluft vorhanden, muss die Wärmepumpe mit einer weiteren Wärmequelle komplettiert werden.

Die Installation einer Abluftwärmepumpe ist ähnlich einfach, wie die der Luft-Luftwärmepumpe.

Luft-Wasserwärmepumpe

Eine Luft-Wasserwärmepumpe hat im Prinzip die gleiche Funktion wie die Luft-Luftwärmepumpe. Der Unterschied der Luft-Wasserwärmepumpe liegt darin, dass die Wärmeenergie nicht nur auf die Raumluft, sondern auch auf das Brauchwasser sowie das Heizwasser übertragen wird.

Wärmepumpen, die ihre Energie aus der Außenluft beziehen, müssen bei niedrigen Temperaturen, ab ca. 7 Grad, regelmäßig enteist werden. Für einen kleinen Zeitraum wird die Wärmefunktion umgekehrt und die warme Luft strömt nach draußen, bis das Eis abgetaut ist.

Kosten

Die Kosten für die Installation einer Wärmepumpe fallen sehr unterschiedliche aus, je nachdem welche Voraussetzungen das Haus mit sich bringt.

Als Konsument ist es deshalb wichtig, sich an mehrere Wärmepumpeninstallateure zu wenden und Angebote einzuholen. So können sowohl die Preise, aber auch die im Angebot enthaltenen Leistungen genau miteinander verglichen werden.

Tipps

  • Abhängig vom vorhandenen Heizsystem kann eine Luftwärmepumpe den Stromverbrauch erhöhen. Der Installateur sollte vor der Installation die Hauptsicherung kontrollieren.
  • Manchmal muss das Lüftungssystem angepasst werden. Auch hier hilft der Installateur.
  • Als Kunde ist es wichtig, dem Installateur vollständige Angaben zum Energieverbrauch, Raumtemperatur usw. zu machen. Nur dann kann die Wärmepumpe richtig dimensioniert werden.
  • Der Außenteil kann Lärm erzeugen und sollte deshalb so platziert werden, dass weder Nachbarn, noch die Nachtruhe gestört werden.

Spielst du mit dem Gedanken, eine Luftwärmepumpe zu installieren oder hast Erfahrung mit dieser Heizungsart? Dann schreibe uns gerne einen Kommentar oder ins Forum.

Skriv gärna en kommentar