Erdwärmeheizung – Heizenergie aus dem Boden

25.07.2013 by

Wärmepumpen nutzen die Luft, das Wasser oder die im Boden gespeicherte Sonnenwärme als Heizenergie. Als besonders effizient erweist sich hier Erdwärme, die zum Betrieb der Erdwärmeheizung genutzt wird. Dein Bauguide erklärt die Technik der Erdwärmeheizung und ihre Vor- und Nachteile.

Technik der Erdwärmeheizung

Die Erdwärmeheizung funktioniert auf Basis eines Kältemittels, das in den Erdsonden oder Erdkollektoren zirkuliert und die im Boden vorhandene Restwärme aufnimmt.

Eine Erdwärmeheizung lässt sich platzsparend aufstellung und über das Kontrollpanel steuern.

Eine Erdwärmeheizung lässt sich platzsparend aufstellung und über das Kontrollpanel steuern.

Auf dem Weg zur Wärmepumpe erwärmt sich dieses Kältemittel und ändert seinen Aggregatszustand von flüssig zu gasförmig. Gesteigert wird dieser Prozess durch den Druck im Verdichter.

Durch diese Kompression erhöhen sich die Temperaturen so stark, dass sie zum Heizen verwendet werden können. So wird sowohl die Heizung betrieben, als auch das Brauchwasser erwärmt.

Zur Verteilung der Wärme eignet sich besonders eine Fußbodenheizung. Das abgekühlte Wasser wird wieder der Wärmepumpe zugeführt. Der Heizkreislauf beginnt stetig von neuem.

Wird die Erdwärmeheizung im Sommer nicht benötigt, bedeutet dies nicht, dass die Wärmepumpe still stehen muss. Eine Erdwärmeheizung lässt sich bei warmen Außentemperaturen nämlich ausgesprochen gut als Klimaanlage bzw. zur Kühlung verwenden. Dies liegt an den konstanten Temperaturen, die bei etwa 10 Grad liegen.

Um die Erdwärmeheizung zum Kühlen zu nutzen wird lediglich die Kompression des Kältemittels ausgelassen. Hingegen wird das kühle Wasser direkt in die Heizung eingespeist und kühlt die Räume.

Vorteile einer Erdwämeheizung

  • Die Aufstellung im Haus kann platzsparend beispielsweise im Keller erfolgen.
  • Der Betrieb ist gefahrenlos.
  • Ist die Erdwärmeheizung richtig dimensioniert entstehen aus einem Viertel elektrischem Antrieb und drei Vierteln Wärmeenergie 100 Prozent Heizwärme – die Betriebskosten halten sich in Grenzen.
  • Eine Erdwärmeheizung ist umweltfreundlich, denn als Quelle dienen ihr regenerative Energien.
  • Die Emissionen liegen nahezu bei null – vor allem wenn man für den Antrieb Strom aus erneuerbaren Energiequellen nutzt.

Nachteile einer Erdwärmeheizung

  • Die Installation ist relativ teuer denn es sind aufwändige Grabungs- oder Bohrarbeiten nötig.
  • Um effizient arbeiten zu können, muss das Gebäude gut gedämmt sein.
  • Eine Erdwärmeheizung kann nicht überall installiert werden.
  • Bei besonders kalten Temperaturen wird viel Antriebsstrom benötigt.
  • Soll ein Raum schnell erwärmt werden, ist oft eine zusätzliche Heizquelle nötig.


Das Video erklärt die Technik der Erdwärmeheizung und zeigt deren Vor- und Nachteile auf.

Kosten der Erdwärmeheizung

Eine Erdwärmeheizung ist in der Installation relativ teuer und bedeutet nicht selten hohe Investitionskosten. Die Erschließung der Wärmequelle, die Wärmepumpe selbst und die Montage kosten rund 20.000 bis 25.000 Euro.

Da aber mit einer effizient arbeitenden Erdwärmeheizung rund 50 Prozent der Energiekosten gespart werden können, amortisieren sich die Investitionen auf lange Sicht.

Förderung der Erdwärmeheizung

Besonders effizient arbeitende Wärmepumpen können staatlich gefördert werden – also auch eine Erdwärmeheizung. So werden ein Teil der Investitionskosten zurück erstattet. Hierfür zuständig ist das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle sowie die Kreditanstalt für Wiederaufbau, die günstige Kredite und Zinsen anbietet.

Fazit

Kann man die hohen Investitionen stemmen ist eine Erdwärmeheizung eine ideale Lösung. Sind die Voraussetzungen optimal und ist die Erdwärmeheizung richtig dimensioniert lässt sie sich kostensparend und günstig betreiben. Es gibt zudem spezielle Stromtarife. Allerdings lohnt sich hier ein genauer Vergleich. Dies gilt auch für Angebote von Wärmepumpeninstallateuren. Zudem ist man mit einer Erdwärmeheizung weitgehen unabhängig von fossilen Brennstoffen wir Öl und Gas, die nicht unendlich vorhanden sind und deren Preis stetig steigt.

Schreibe uns deine Meinung zu der Erdwärmeheizung als Kommentar oder ins Forum.

Skriv gärna en kommentar